Team

Nicoletta Braunschweig,

Inhaberin

MODERN JAZZ DANCE

MAS Tanzpädagogik ZHdK


Yurika Naramoto


KLASSISCHES BALLETT

Expertin Grundschule 


Pilar Nevado


KLASSISCHES BALLETT

war Tänzerin am Opernhaus Zürich

Yaron Shamir


CONTEMPORARY  Projects & Choreography


Jennifer Leemann 


CONTEMPORARY & YOGA

Rebekka Bogomolec 


CONTEMPORARY & YOGA

Sofia Pintzou


NEW CONTEMPORARY

Choreography & Theatre

Kaylin Barell


CONTEMPORARY & MODERN

Giuseppe Asaro


CONTACT IMPROVISATION

CV's Lehrer Team und Gastlehrer

Nicoletta Braunschweig (D / I / E / F) MODERN DANCE / JAZZ / BALLETT Künstlerische Leitung
Tanzpädagogik MAS ZFH / Bühnentanz & NbW - Netzwerk für betriebswirtschaftliche Weiterbildung

Training in Klassischem Ballett seit früher Kindheit in Basel. Diplomausbildung in Zeitgenössischem Tanz an der Zürich Tanz Theater Schule. Weiterbildungen u.a. Alvin Ailey (New York). Engagements in modernen Tanzprojekten der freien Tanzszene, in Musicals und Tanzshows sowie am Fernsehen und in Varietés. Der Tanzstil gründet auf den Modern Dance und Jazz Techniken (Graham, Limòn bzw. Mattox und Fosse based) und hat sich durch den Zeitgenössischen Tanz weiter entwickelt. Gründerin der STAGE SCHOOL ZURICH im 2002. Seither zahlreiche  choreografische Arbeiten im Rahmen von Jugendtanzprojekten und der ssz_junior company. Nicoletta ist Mutter von zwei erwachsenen Kindern, lebt und arbeitet in Zürich und in Lugano.

Weiterbildungen: Personal- und Rückentrainerin ANTARA und Stretching-Instruktorin (STAR Education, Zürich), Mentales Training (Sandro Primus, Zürich).
CV: www.nicoletta-braunschweig.ch


Yurika Naramoto (Jap / I / E) PRE BALLETT und BALLETT
Yurika Naramoto erhielt 11 Jahre klassischen Ballettunterricht in Japan und schloss nach einer 3-jährigen Ausbildung an der Schweizerischen Ballettberufsschule (TAZ) 1998 ab. Sie tanzte mit dem Zürcher Ballett am Opernhaus Zürich und am Stadttheater Bern. Sie unterrichtete 3 Jahre am Centro Danza Firenze Klassisches Ballett. Yurika hat beim Aufbau der STAGE SCHOOL ZURICH mitgewirkt.

Pilar Nevado (F / E / Sp / D) KLASSISCHES BALLETT
Pilar Nevado absolvierte ihre Tanzausbildung am Real Conservatorio de Musica y Danza de Madrid und an der School of American Ballet in New York. Sie war als Solo-Tänzerin am Ballet Victor Ullate, am Zürcher Ballett sowie am Basler Ballett engagiert. Sie tanzte sowohl in Klassischen wie auch in Zeitgenössischen Stücken von Choreographen wie Balanchine, Bejart, Killyan, Forsythe, Van Manen, Christie, Ullate, Wherlock, Wheeldon, Spoerli und Duato.
Pilar nahm an Tanz-Galas in der ganzen Welt teil und wurde 2004 mit dem Titel "Dancer of the year" ausgezeichnet. Sie ist zudem ausgebildete Tanzlehrerin und unterrichtet u.a. auch an der Ballettschule für das Opernhaus Zürich.

Yaron Shamir (E/Hebr.) CONTEMPORARY DANCE & CHOREOGRAPHY
Yaron Shamir absolvierte seine Zeitgenössische Tanzausbildung in Israel an verschiedenen renommierten Tanzinstitutionen. Schon früh war er produktiv, nahm als Tänzer und Choreograf an internationalen Tanzfestivals teil und erhielt ein Stipendium vom Ministry of Education & Culture  of Israel. Er hat an unzähligen Tanzprojekten in ganz Europa mitgearbeitet und getanzt. U.a. war er Tänzer in der Ido Tadmor Dance Company, Kolman Dance Company, Carmon Dance Company und Vertigo Dance Company. Yaron lebt und arbeitet erfolgreich in Berlin und Israel. Seine Hobbies sind Fallschirmspringen und Tauchen. http://www.youtube.com/watch?v=NXeu7zVDOYA
"We are moving wisely as we learn to analyse the possibilities that time and space offer us. In this class Momentum, Gravity and Breathing guide and help us while we play with physicality. Using the languages of floor work, jumps, height control of directions, release and acrobatic elements, we learn to enjoy energy. In this physical world we develop skills about how to control the judgment in ourselves while we move and become aware of our surroundings. Everything is a tool as we look beyond the shapes of what is right or wrong in our dynamic world". Yaron Shamir www.shamiryaron.com

Jennifer Leemann (D/E) CONTEMPORARY & YOGA
Jennifer absolvierte ihre Ausbildung sowohl am Trinity Laban Conservatoire of Music and Dance in London als auch an der Iwanson International School of Contemporary Dance in München. Sie hat mit Tänzer und Choreografen wie Patrick Delcroix, Caroline Finn, Jan Kodet und Romain Guion gearbeitet und in Choreografien von Gary Lambert in London sowie Johannes Härtl in München getanzt. Mit Fokus auf Release-based Floorwork unterrichtet Jennifer seit 2015 Contemporary an der STAGE SCHOOL ZURICH. CV www.jenniferleemann.com

Rebekka Bogomolec (D/E) MODERN DANCE / CONTEMPORARY & CHOREOGRAPHY / YOGA
Rebekka Bogomolec's Yoga Flow verbindet Ashtanga und Vinyasa Yoga mit tänzerischen Elementen. Sie legt besonderen Wert auf Vertiefung, Präzision und harmonische Übergänge der Asanas / Körperhaltungen. Die Basis dieser Praxis liegt im Erarbeiten einer starken Körpermitte, um einen harmonischen Fluss (Flow) der Asanaübergänge zu erzielen. Nebst Ihrer Tätigjeit und Leidenschaft für Yoga und Tanz arbeitet Rebekka Bogomolec als Therapeutin für chineschische Medizin.

Kaylin Barell (D/E) MODERN DANCE & CONTEMPORARY
Kaylin absolvierte ihre Tanzausbildung an der STAGE SCHOOL ZURICH und bildete sich in Workshops im In- und Ausland weiter. Sie hat während ihrer  Ausbildung das Tanzpädagogik Modul der SSZ absolviert und hat praktische Erfahrungen im Unterrichten gemacht. Sie leitet Anfänger- und Kompetenzklassen. Als kreative und schöpferische Tänzerin arbeitet sie mit den „Keimlingen“ der Tanzausbildungsklassen EDU an modernen Choreografien.

GASTLEHRER

Giuseppe Asaro (I/E) CONTACT IMPROVISATION
Born in Italy in 1969, Giuseppe Asaro has been working in the performing arts scene since more than 25 years. He teaches various disciplines of movement such as release technique, instant composition, improvisation technique for actors and dancers, Contac Improvisation, Feldenkrais Method®.
In 1995 Giuseppe moved to Rome where he worked with several contemporary and dance theatre companies and took part as a dancer and performer in international Contact Improvisation events.
In ’97 he works with Simonetta Alessandri in Rome to found what today is Romacontact.
In 2001 he meets Swiss choreographer Tiziana Arnaboldi and for 10 years he is member of her company Teatrodanza.
In 2007 in the Italian part of Switzerland, Ticino, he shares his Contact Improvisation experience organizing jams and classes in collaboration with Thomas Mettler. Since 2012 they create an event every year “ 3 days Contact Improvisation” in Ticino –CH.
Giuseppe still lives in Switerland and since 2011 he collaborates with Teatro d’Emergenza and the director Luca Spadaro.
He continueshisresearchon the movementto create  projects as coreographer, working withdancers and actors, using theFeldenkrais Method®and Contact Improvisation,   but alsowith people whowant to improve theirqualityandperception of the body. www.giuseppeasaro.com

Sofia Pintzou (E/Gr) GRAHAM & NEW CONTEMPORARY
Sofia Pintzou wurde in Athen (Griechenland) geboren und lebt derzeit in Berlin, wo sie als Tänzerin, Lehrerin und Choreografin arbeitet. Sie absolvierte ihr Studium an der Griechischen Staatsschule für Tanz, der Rallu Manu Tanz Schule und der Abteilung für Sport und Wissenschaft der Kapodistrias-Universität. Ihre Engagements führten sie u. a. an das Staatstheater Kassel, die Deutschen Oper Berlin, die Berliner Staatsoper, die Arena di Verona, das Theater Lüneburg, zur Satu Tuomisto + Comp., zu Sasha Waltz & Guests, an die NOW dance company Seoul, die Hellenic Dance Company, an die Greek National Opera, das Athens & Epidavrus Festival und zur Eröffnungs-Zeremonie der Olympischen Spiele 2014.  Sie hat Choriphee in Medea von Renato Zanella (Teatro Romano di Verona, Teatro Soziale di Trento) gespielt und ihre letzte wichtige Rolle war Elektra in Oresteia von Iannis Xenakis in der Deutschen Oper Berlin. Ihr Stück „For example, a productive day. Solo II“ (Athen, Berlin, Syros) war bereits während der 18. LUCKY TRIMMER-Show ein großer Erfolg. Ihre jüngste Arbeit „ÜBER DIE ABSICHT“, die die Berliner Mauer thematisiert, wird 2014 in Berlin und Nicosia gezeigt werden. Sofia Pintzou wirkte außerdem als Schauspielerin bei bisher fünf Filmproduktionen mit. Eine dieser Produktionen, der Film „Smile Mirror” von Carlos Vin Lopez, wurde 2014 beim Filmfestival in Cannes nominiert. In den letzten Jahren unterrichtete sie darüber hinaus modernen und zeitgenössischen Tanz in Deutschland, Griechenland, Finnland und in der Schweiz.

CONTEMPORARY MODERN - Daniell’ Ficola
Mit 23 Jahren erhielt Daniell’ Ficola ihr erstes professionelles Engagement als Zeitgenössische Tänzerin in Wien. Ihre Bühnentätigkeit führte sie nach New York, Berlin, Hanoi, Florenz u.v.m. In Zürich arbeitete sie mit verschiedenen freischaffenden Kompanien zusammen. Ausserdem hat sie mit dem Komponisten Michael Schumacher verschiedene abendfüllende Stücke realisiert, die im In- und Ausland dem Publikum präsentiert wurden. Seit 1990 unterrichtet Daniell’ an der Colombo Dance Factory Ballett und Zeitgenössisch. Im Jahr 1997 wurde sie für ihr künstlerisches Schaffen vom Kanton Solothurn mit dem „Preis für den Tanz“ ausgezeichnet. Neben der praxisbezogenen Tätigkeit im künstlerischen Tanz setzt sie sich ebenso theoretisch und kulturpolitisch mit dem Tanz auseinander, beziehungsweise für ihn ein. 2004 schloss sie das Nachdiplomstudium „Tanzkultur“ an der Universität Bern ab. Und im Jahr 2009 machte sie den Bachelor of Arts in Kulturwissenschaften an der Universität Luzern. Seit 2005 ist sie zudem Mitglied der Theater- und Tanzkommission des Kantons Solothurn.

JAZZ - Véronique Porta
Véronique Porta hat mit sieben Jahren mit Rhythmischer Sportgymnastik angefangen und trainierte Klassisches Ballett an der Ballettschule des Opernhauses Zürich. Ihre Ausbildung zur Tanzpädagogin absolvierte sie bei Isadance, Zürich und bildete sich anschliessend in Los Angeles weiter. Véronique ist in der freien Tanzszene in der Schweiz und im Ausland tätig. Sie war als Tänzerin bei der Naway Dance Company in diversen Projekten zu sehen und hatte Engagements am Stadttheater Biel, Solothurn, Luzern und Regensburg. Mit "Rock Circus" von DAS ZELT war sie zwei Jahre auf Schweizer Tournee. Weiter hat Véronique Porta in zahlreichen Shows sowie Musicals mitgewirkt. Seit 2010 tanzt sie in diversen Kirchenprojekten mit Orgelmusik, und arbeitet u.a. mit dem Choreographen Philipp Egli & Jochen Heckmann zusammen. Véronique ist ausgebildete Gyrotonic Trainerin.

Adriano Piccione (D/I/E) JAZZ & CONTEMPORARY
Adriano Piccione ist Tänzer und Choreograf und hat seine Tanzausbildung an der Pineapple Danceschool London, im Laban Institut Greenwich, am Broadway Dance Center  New York sowie in der Edge (Performing Arts Center), Debbie Reynolds Studio und Millennium Dance Complex in Los Angeles absolviert. Dank einer fundierten und umfangreichen tanzpädagogischen Ausbildung unterrichtet er sehr erfolgreich an mehreren Schweizer Tanzschulen. Adriano kann auf unzählige Engagements und Bühnenerfahrungen zurückblicken: Nebst seinen tänzerischen und choreografischen Arbeiten im In- und Ausland, führt ihn seine Vielfältigkeit für diverse Produktionen u.a. auch ans Opernhaus Zürich, auf die Operettenbühne Hombrechtikon und auf die Musicalbühne mit "Space Dream". Seine grosse Leidenschaft und Kreativität vermag jedes Gemüt zu bewegen und freudig zu stimmen.