choreo-project 

für Pre-Profi Tänzer/innen 16 - 25 Jahre





Der in Berlin lebende Choreograf, Yaron Shamir, erarbeitet in diesem 1. Projekt eine out-door Choreografie, die im öffentlichen Raum gezeigt wird. Wir starten in Rom am 4.4.2020. Das Ziel ist, möglichst viele Städte und Orte sowie auch Menschen zu erreichen.

Änderungen vorbehalten. Das Projekt ist in Entwicklung.


Wer

Tanzstudenten und Tänzer mit einer soliden Modern Dance und Contemporary Technik können sich mittels einer getanzten Videoaufzeichnung und kurzem Tanz-CV dafür bewerben. 

Ablauf 

Erarbeitung einer Choreografie mit Anschluss an ein konkretes out-door Projekt. Die Projekte können in verschiedenen Städten / Plätze aufgeführt werden.

Thema 

Meine Beobachtung, einer in die Virtuellen Welt sich flüchtenden Menschheit, die  Entwicklung und Fortschritt nicht mehr hinterfragt, sondern annimmt und der dadurch immer mehr Eigenverantwortung und Kraft abgezogen wird haben mich zu der Idee geführt durch die Bewegung und den Tanz, das Momentum bewusst zu zelebrieren, um wieder in Kontakt mit sich selber und der Umgebung zu treten.

Das Thema der choreografischen Arbeit soll sich im weiteren auf die vielfältige Ablenkung im Alltag und einer zunehmenden Tendenz der Gleichgültigkeit beziehen sowie aufzeigen, wie wir durch den technischen Fortschritt in eine zu hinterfragende Abhängigkeit geraten. 

Es geht um den Weckruf zur Transformation des Selbst, für Empathie und Mitgefühl sowie um die Frage wo wir uns befinden und was und wohin wir wirklich wollen und sollen.

Mit Gedanken und Handlungen programmieren wir unsere Körper und unsere Umgebung entsprechend. Durch ein präsentes Sein und bewusstes Gedankengut, können wir die uns innewohnenden eigenen Kräfte aktivieren und uns vor einer Fremdsteuerung schützen bzw. sie von uns entfernen.

Diese Themen werden im chore-projekt tänzerisch visuell aber auch funktionell umgesetzt und in verschiedenen Orten in Aktion gebracht.

Orte und Daten

Rom
Berlin            
Palermo       
Tel Aviv         

Es sind Plätze wo wir mit unserer Bewegungs- und Darstellungsform kommunizieren und die Betrachter / Publikum zu einer Art "community dance" aktivieren und integrieren wollen. Das Projekt wird erweitert mit "Natur versus Urbanisierung".

Genaue Daten sind noch nicht verfügbar, das Projekt ist in Konstruktion.

Idee und Realisation

Nicoletta Braunschweig in Zusammenarbeit mit weiteren Choreografen:
Yaron Shamir
Sofia Pintzou
Rebekka Bogomolec